LTE-Abdeckung dank 4G-Karte im Überblick

Über die LTE-Abdeckung in Deutschland kann man sich auf einer 4G-Karte informieren. Eine solche Karte zeigt den aktuellen Stand beim LTE-Ausbau deutschlandweit an. Zurzeit findet man nur bei den Netzbetreibern T-Mobile und Vodafone eine solche Karte für die LTE-Abdeckung, welche von beiden Anbietern ständig aktualisiert wird. Die Deutsche Telekom zeigt dazu ihre 3-Monatsplanung auf ihrer LTE-Karte, wodurch man im Vorfeld über den geplanten LTE-Ausbau in Stadt und Land informiert ist. Die Karten für die LTE-Abdeckung von T-Mobile wie auch Vodafone lassen sich bis auf einzelne Straßenzüge vergrößern. So kann sich jeder über die Netzabdeckungskarte informieren, ob LTE an seiner Wohnadresse verfügbar ist.

LTE-Abdeckung-LTE-Staedte

Abdeckung mit 4G in den Großstädten (Stand: Februar 2013)

Wer sich für die LTE-Abdeckung in den einzelnen Bundesländern interessiert, erhältlich hierzu detaillierte und monatlich aktualisierte Informationen auf dem Fachportal 4G.de. Auf einer Karte kann man den Ausbaugrad von LTE in den einzelnen Bundesländern verfolgen. Dazu informiert das Portal über die 4G-Abdeckung in wichtigen deutschen Großstädten. Mehrere große Städte verfügen bereits über eine LTE-Abdeckung von mehr als 80 Prozent.

LTE-Abdeckung der Netzbetreiber testen

Auf einer LTE-Karte kann man sich einen guten Überblick über die 4G-Abdeckung in Deutschland verschaffen. Wer jedoch wissen möchte, ob LTE an seiner Adresse verfügbar ist, sollte lieber eine 4G-Multifunktionsanfrage nutzen. Die Verfügbarkeit von LTE kann in einer Straße bereits von der Hausnummer abhängen, solche Details sind auf einer 4G-Karte nicht immer ersichtlich. Mit unserem punktgenauen und kostenlosen LTE-Check erfahren Sie präzise, wie es um die LTE-Abdeckung an Ihrer Wunschadresse steht. Geben Sie einfach  Ihre Adressdaten ein und in wenigen Sekunden erhalten Sie ein Ergebnis.

LTE-Verfügbarkeit testen:

PLZ        Ort
Straße & Hausnummer
 

Neben der LTE-Verfügbarkeit der vier Netzbetreiber an Ihrer Adresse nennen wir Ihnen auch die LTE-Tarife der Anbieter. So können Sie das Tarifangebot miteinander vergleichen und sich für den idealen 4G-Tarif entscheiden. Sollte unser 4G-Check an Ihrer Wunschadresse keine LTE-Abdeckung anzeigen, wiederholen Sie die LTE-Verfügbarkeitsabfrage in regelmäßigen Abständen. Der 4G-Ausbau geht in Deutschland schnell voran, bald könnte LTE auch an Ihrem Wohnort vorhanden sein. Anhand einer LTE-Karte können Sie dazu die 4G-Abdeckung in Ihrer Region verfolgen.

Karten informieren immer genauer über LTE-Abdeckung

Mit zunehmendem 4G-Ausbau deutschlandweit informieren die Karten der Netzbetreiber immer detaillierter über die LTE-Abdeckung. So zeigt die 4G-Karte der Deutschen Telekom seit Januar 2012 die 3-Monatsplanung beim LTE-Ausbau des Netzbetreibers. Seit Ende 2012 ermöglicht T-Mobile eine Unterscheidung bei der 4G-Abdeckung zwischen 800- und 1800-MHz. Vodafone bietet auf seiner Karte hingegen eine Unterscheidung zwischen „LTE outdoor“ und „LTE indoor“, was auch sehr hilfreich sein kann.

In Zukunft werden wohl auch o2 und E-Plus eigene Karten zur LTE-Abdeckung anbieten. Sobald der Netzbetreiber o2 eine größere Fläche mit LTE abdeckt, könnte ein solches Angebot folgen. E-Plus möchte 2013 mit LTE auf den Markt kommen. Ein genaues Datum für den LTE-Start ist noch nicht bekannt. Bis es jedoch eine Karte zur LTE-Abdeckung von E-Plus gibt, könnte es hingegen noch etwas dauern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.